Telefon: 0316 / 31 80 77
Montag und Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr,
Mittwoch und Donnerstag von 12.00 - 17.00 Uhr
Sollten wir nicht erreichbar sein, führen wir dringende Beratungsgespräche durch. Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufen wir Sie gerne zurück.

Der Verein „TARA“

startseiteTARA wurde 1984 als „Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen“ gegründet, später unter dem Titel „Frauennotruf“ geführt.

Seit 2002 hat unsere Einrichtung einen neuen Namen: „Tara“ wurde im Zuge eines steiermarkweiten Wettbewerbs gefunden und weist auf eine tibetische Frauengestalt hin, die unter anderem Namen auch in anderen Kulturen vorkommt. Sie steht u. a. für heilende, reinigende und mitfühlende Kräfte, welche von Schmerz befreien und Hoffung und Freude in das Leben zurückbringen sollen.

Wir sind eine parteilich feministische Einrichtung. Das heißt unter anderem, dass wir sexualisierte Gewalt nicht als ein individuelles Problem sehen, sondern als Teil einer gesellschaftlichen Struktur, welche die Benachteiligung von und Gewalt an Frauen und Kindern begünstigt.

Die Kollektivität einer persönlichen Leidensform miteinzubeziehen soll auch dazu führen, betroffenen Frauen das Gefühl des Alleinseins mit dem Erlebten zu nehmen.

TARA im Internet

Diese Homepage richtet sich an betroffene Frauen und Mädchen, aber auch an Angehörige, FreundInnen, PartnerInnen und ProfessionistInnen, die beruflich mit dem Thema der Traumatisierung aufgrund von sexualisierter Gewalt zu tun haben.

Sie soll betroffenen Frauen und Mädchen helfen, Reaktionen, Wahrnehmungen und Symptome nach einem sexuellen Übergriff einzuordnen und zu verstehen. Sie soll ermutigen, wenn nötig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, denn: sexualisierte Gewalterfahrungen und Übergriffe sind Extremerfahrungen mit hohem Bedrohungsgehalt und daher mit enormen Stress verbunden. Sie werden als traumatisierend erlebt und können Traumareaktionen nach sich ziehen und zwar unabhängig davon wann ein Übergriff stattgefunden hat.

Diese Homepage und die verknüpften Informationen können Beratung und/oder Traumatherapie nicht ersetzen! Unter dem Punkt Unterstützung haben wir hilfreiche Links zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen können die passende Beratungsstelle in Ihrer Nähe zu finden. Sie können sich auch gerne telefonisch oder per Email an uns wenden. Unsere Daten finden Sie unter dem Punkt Impressum.